MVBL: Erstes Heimspiel mit Sieg gegen Stralsund

Am 10.06. begrüßten die Lizards II die Stralsund Crusaders zum ersten Heimspiel der laufenden MVBL-Saison auf dem heimischen Lizards-Field.
Das über 7 Innings und 3 Stunden angesetzte Spiel begann mit einem Run für die Gäste in Rot/Weiß. Doch die Lübecker antworteten mit 6 Runs im ersten Inning.
Im zweiten Inning setzte sich Rookie-Pitcher Max Schneider durch und ließ keinen Run zu während in der Offensive weitere 6 Runs nach Hause gebracht werden konnten.
Im dritten Inning konnten die Crusaders drei weitere Runs einfahren während die Lübecker mit “nur” 2 Runs die Führung auf 14:4 ausbauen konnten.
Mit Stephan Warnke als neuem Pitcher für Lübeck im vierten gelangen den Gästen aus Stralsund weitere 2 Runs. Der Pitcher der Crusaders hatte im vierten stark mit der offensive der Lübecker zu Kämpfen, die komplette Line-Up kam zum Schlag an die Platte und nach 7 Runs für die heimischen Lizards beendeten die unparteiischen das Spiel auf Grund der 15 Punkte Führung und der hierdurch einsetzenden Mercy Rule.
Beide Teams und die Umpire aus Schwerin einigten sich im Anschluss an das offizielle Spiel noch auf die Austragung eines Freundschaftsspiels, bei dem die Stralsunder etwas entspannter auftraten und mit weniger Flüchtigkeitsfehlern und souveränem Pitching aufwarten konnten. Nach drei Innings beendeten die erschöpften Spieler und Umpire das Spiel, welches mit 8:3 für die Lizards ausging.
Spieler des Tages für Lizards war definitiv Max M. Schneider, der in seinem Pitching Debut nur 4 Runs bei 5 Hits zu ließ, und mit 4 Strikeouts und 3 Walks ein souveränes Spiel ablieferte. Offensiv konnte er mit 2 RBI, einem Hit, einem Double und 2 Runs ebenfalls beeindrucken.
Die Lizards danken Dugout24 für die Bereitstellung der Bälle, Der Pizzawerkstatt Mundfein für die leckere Pizza und vor allem den Gästen aus Stralsund und den Umpire aus Schwerin für diesen sehr tollen Baseball-Sonntag und das sogar für 2 Spiele. Super Sache!
Am kommenden Samstag, 16.06. begrüßen die Lizards II die Greifswald Baltic Mariners.